1 Semester - 100 % Fernlehrgang

Kommunikationspsychologie FH (Hochschulzertifikat)
nach Prof. Friedemann Schulz von Thun

100 % Fernlehrgang

Ohne Abitur möglich

1 Semester

validiert/akkreditiert

Partneruniversität

FHWien der WKW

In Kooperation mit

AIHE Academic Institute for Higher Education GmbH

Eingeschrieben/Registriert

An der FHWien der WKW

Präsenz

Reines Fernstudium, ohne Präsenz (100-prozentiges Fernstudium).

Art der Weiterbildung

Fachhochschul-Zertifikat mit 30 ECTS

 

Credit Points

30 ECTS

26 ECTS würden Ihnen später in unserem Masterstudiengang Kommunikations- und Betriebspsychologie angerechnet werden. Infos: Master-Fernstudium

Lernform

Berufsbegleitender Fernlehrgang

Unterrichtssprache

Deutsch

Studienplätze

50 TeilnehmerInnen pro Jahrgang

Lehrgangsbeginn

1. September

Bewerbungszeitraum

bis 15. Juli 

Dauer

1 Semester (6 Monate)
8-12 Wochenstunden

Zugangsvoraussetzungen

Ein abgeschlossenes Studium oder eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten, für den Lehrgang förderlichen Beruf sowie eine mindestens zweijährige, für den Lehrgang förderliche Berufspraxis. Die Eignung im Beruf gilt in der Regel als nachgewiesen, wenn die Bewerberin oder der Bewerber nach einer abgeschlossenen Berufsausbildung eine für den Fernlehrgang einschlägige, mindestens zweijährige berufliche Tätigkeit ausgeübt hat.

Teilnehmende sollten über einen handelsüblichen Laptop-/PC-Zugang sowie eine stabile Internetverbindung verfügen. Zur erfolgreichen Teilnahme an den Online-Veranstaltungen wird ein USB-Headset empfohlen. Gute bis sehr gute Kenntnisse der gängigen Office-Programme sowie sicherer Umgang in der Konvertierung von Dateien in Adobe-PDF-Dokumente sind von Vorteil für den erfolgreichen Abschluss des Fernlehrgangs.

Zertifizierung und ISO 9001

Dieser Lehrgang ist von der deutschen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) anerkannt unter der Zulassungsnummer: 7354519.

AIHE befindet sich im ISO 9001 Zertifizierungsprozess der spätestens im Januar 2021 abgeschlossen ist.

Kosten

Lehrgangsentgelt inkl. aller erforderlichen Gebühren monatlich 533,15 Euro (umsatzsteuerbefreit).

Gesamtzahlung 6 Monate x 533,15 Euro.

Beachten Sie bitte, dass keine Reise- und Übernachtungskosten anfallen, da Präsenzen ausschließlich online stattfinden.

Weiterbildung im Detail

Miteinander reden | Kommunikation als Basis jeder erfolgreichen Praxis

Mit dem Einzug der Psychologie ins Unternehmen nimmt die Stigmatisierung psychologischer Thematiken entscheidend ab – zum gesundheitlichen und emotionalen Vorteil der Mitarbeitenden und somit zum wirtschaftlichen Nutzen der Unternehmen. Der Lehrgang »Kommunikationspsychologie FH« setzt genau hier an und liefert die passenden Lösungen auf den steigenden Handlungsbedarf von verantwortungsvollen und strategisch ausgerichteten Unternehmen. Erfahrungen, Wissen und Perspektiven von Mitarbeitenden und Führungskräften sind entscheidend für die Wettbewerbsfähigkeit und die Basis jedes Erfolgs am heutigen Marktgeschehen. Mit Schwerpunkt auf den Modellen und Konzepten der Kommunikationslegende Prof. Schulz von Thun, der uns als Fürsprecher und Berater zur Seite steht, setzt die Weiterbildung auf praxisnahe und bewährte Werkzeuge zur Umsetzung im Alltag…

Auf- und Ausbau von Schlüsselkompetenzen

In nur sechs Monaten wird Ihnen mithilfe innovativer Methoden das Wissen darum vermittelt, welche Voraussetzungen für gelingende Kommunikation gegeben sein müssen, wo Ursachen für Konflikte und Schwierigkeiten im Zusammenhang mit Kommunikation liegen und wie diese vermieden werden können – unter Bezug zur situationsgerechten Anwendung der erlernten Kommunikationsmodelle in unterschiedlichen Bereichen. Nach erfolgreichem Lehrgangsabschluss können die Teilnehmenden die erlernten Modelle im beruflichen und privaten Kontext zur erfolgreichen Kommunikation situationsgerecht anwenden und verfügen im Bereich der Kommunikation über Kompetenzen, die beispielsweise in Personalabteilungen, mit Mitarbeitenden, Seminarteilnehmenden oder KundInnen ihre Anwendung findet.

Trends und Forschungsthemen der Zukunft | Fragestellungen der Arbeitswelt von morgen

Auseinandersetzung mit aktuellen Thematiken aus ausgewählten, psychologischen Bereichen, in denen die Kommunikation eine besondere Rolle spielt, wie Sozialpsychologie und anwendungsorientierte Bereiche, wie der Organisationskommunikation und -entwicklung, Medienkommunikation und Kommunikation im interkulturellen Kontext sowie mit sowie diesbezügliche Stärkung der eigenen kommunikativen Fähigkeiten.

Für wen wurde diese Weiterbildung speziell konzipiert?

Der Lehrgang ist optimal für TeilnehmerInnen aus Berufsfeldern, in denen erfolgreiche Kommunikation eine besondere Rolle spielt, wie in der Personalberatung oder Führungspositionen. Der Lehrgang richtet sich an Berufstätige diverser Fachrichtungen, die ihre Kenntnisse zukunftsfähig auf- und ausbauen und ihr Handeln wissenschaftlich fundieren und professionalisieren möchten.

Unsere Zielgruppe

Selbstständige

Trainer­Innen
Coaches
Vortragende
Therapeut­Innen
Mediator­Innen
Berater­Innen
UnternehmerInnen

Mitarbeiter(innen)

Personal­referentInnen
Personal­entwickler­Innen
Beauftragte für inter­kulturelle Kommunikation
MA Presse- & Öffentlichkeits­arbeit
Betriebs- & Personalräte
Gesundheits­förderInnen
BEM-MitarbeiterInnen

Führungskräfte

Bereichsleiter­Innen
Abteilungsleiter­Innen
Teamleiter­Innen
Projektleiter­Innen
PersonalleiterInnen
Leitung Kommunikation (intern/extern)
GeschäftsführerInnen

Lernkonzept der Weiterbildung

HOHE PRAXISRELEVANZ | INNOVATIVES DISTANCE-LEARNING | INDIVIDUELLE UND FACHKOMPETENTE STUDIERENDENBETREUUNG | OHNE PRÄSENZ | NUR SECHS MONATE

Das Lernkonzept der Weiterbildung Kommunikationspsychologie (FH) zeichnet sich durch den hohen Bezug zu praxisrelevanten Inhalten sowie innovative Lehr- und Lernmethoden aus. Die Gestaltung als reinen Fernlehrgang bedeutet die optimale Ausrichtung an den Bedürfnissen der Zielgruppe.

Die Kombination aus angeleitetem Selbststudium, individueller Betreuung und E-Learning-Einheiten bietet den Teilnehmenden die Möglichkeit des zeit- und ortsunabhängigen Lernens, orientiert an den eigenen beruflichen Anforderungen und Bedürfnissen.

Der Einsatz moderner E-Learning-Komponenten gewährleistet interaktives Lernen sowie die anschauliche Darstellung und Diskussion abstrakter Inhalte. Interaktive Webinare und Diskussionen im virtuellen Raum fördern die Integration theoretischer Grundlagen und Methoden in die berufliche Praxis. Die Nutzung eines virtuellen Tutoriums in Form einer Online-Lernplattform ermöglicht flexible und netzwerkartig aufgebaute Wissensvermittlung, welche optimal nach individuellem Lernbedürfnis und –fortschritt variiert und adaptiert werden kann.

Die Bereitstellung der Konserven sämtlicher interaktiver Live-Angebote wie Webinaren oder Online-Vorträgen sowie sämtlichen Lernmaterials in elektronischer Form erleichtert das Wissensmanagement und das asynchrone Lernen in einer Lerngruppe mit unterschiedlichen beruflichen Rahmenbedingungen und Freiräumen. Darüber hinaus bedeutet dies eine einfachere sowie zeit- und ortsunabhängige Dokumentation und Wiederholung der Lehrinhalte.

Lernkonzept im Überblick

Angeleitetes Selbststudium

Im Unterschied zum Präsenzlehrgang oder Selbststudium (auch: individuelles Studium) werden beim angeleiteten Selbstlehrgang die Lerninhalte vorgegeben. Wie beim individuellen Lehrgang sind die Lehrpersonen nicht anwesend und Zeit und Ort des Studiums sind frei wählbar. Das angeleitete Selbststudium bietet Ihnen jedoch einen vorgegebenen thematischen und zeitlichen Rahmen und konkrete Aufgaben, die zwar im selbstbestimmten Lernprozess durchgeführt werden, jedoch in bestimmten Zeiträumen und in bestimmten Lern- und Arbeitsformen zu bewältigen sind. Zudem sind Lehrpersonen und TutorInnen als AnsprechpartnerInnen und zur Unterstützung der Strukturierung des angeleiteten Selbststudiums für Sie verfügbar. Die Lehrpersonen und TutorInnen befähigen Sie auf verschiedenen Wegen dazu, Lernmaterial selbstständig zu strukturieren, geeignete Informationen zusammenzutragen und für die jeweiligen Anforderungen des Studiums zu nutzen.

Die Weiterbildung der FHWien der WKW und der AIHE bietet Ihnen im angeleiteten Selbststudium einen inhaltlichen und strukturierten Rahmen für einen selbstbestimmten Lernprozess. Um dies zu erreichen, wird umfassendes Lehrmaterial und Literatur sowie Lernskripte im „Virtuellen Tutorium“ auf einer Lernplattform zur Verfügung gestellt (nähere Beschreibung unter „Virtuelles Tutorium“). Zusätzlich erfolgt eine thematische und methodische Betreuung durch TutorInnen, die zeit- und ortsunabhängig unter Nutzung gängiger Kommunikationsmedien in Anspruch genommen werden kann.

Virtuelles Tutorium

Die Weiterbildung Kommunikationspsychologie FH der FHWien der WKW und der AIHE GmbH nutzt sowohl für die Betreuung der TeilnehmerInnen als auch zur Strukturierung des Lehrgangs und zur Vermittlung von Lerninhalten, -material und weiteren studienrelevanten Information die Lernplattform „Moodle“. Ihnen stehen für inhaltliche Fragen zu jedem Modul Fachforen zur Verfügung, die ihnen Lehrpersonen und TutorInnen werktags innerhalb von 48 Stunden beantworten. Des Weiteren können Foren zum Austausch genutzt und organisatorische Anliegen besprochen werden.

Alle relevanten Termine und Fristen werden über das Virtuelle Tutorium mitgeteilt. Über jeden neuen Eintrag werden die TeilnehmerInnen direkt via E-Mail-Benachrichtigung informiert. Alles Lehrmaterial wie Lernskripte, Literatur sowie Web-Links und weitere studienrelevanten Informationen wie unter anderem der Zeitstrahl zur Lehrgangsplanung, Aufgabenstellungen, Arbeitsanleitungen und Literaturempfehlungen werden über das Virtuelle Tutorium digital zur Verfügung gestellt. Das Virtuelle Tutorium beinhaltet darüber hinaus die individuelle Unterstützung zu fachlichen und organisatorischen Anliegen durch Lehrpersonen und TutorInnen via E-Mail.

Individuelle Telefon- & Videoberatung

Die Weiterbildung der FHWien der WKW und der AIHE GmbH bietet Ihnen zur Klärung und Beratung fachlicher und organisatorischer studienbezogener Anliegen die Möglichkeit der individuellen Telefon- oder Videoberatung. In flexibel zu vereinbarenden Terminen können Sie mit Lehrpersonen und TutorInnen methodische und inhaltliche Fragestellungen oder lernprozessbezogene Angelegenheiten besprechen.

Bei Bedarf können auch Lerngruppen aus mehreren Personen die Beratung durch Lehrpersonen und TutorInnen in Form einer Telefon- oder Videokonferenz in Anspruch nehmen.

Webinar

Zu jedem Teilmodul findet ein Online Seminar zu den entsprechenden Modulinhalten statt.

Ein Online Seminar ist im Allgemeinen ein Seminar, welches über das Internet gehalten wird und die Interaktion und den Informationsaustausch zwischen Lehrenden und Lernenden ermöglicht. Zur Gestaltung und Ausführung der Online Seminare wird eine anwendungsfreundliche Software genutzt, die vielfältige Möglichkeiten der Informationsvermittlung und Interaktion bietet. In den Webinaren werden die vorab zur Verfügung gestellten Fallbeispiele und Fragestellungen der Modulinhalte live über Video- und Audio via Dateifreigaben, Präsentationen, Chat etc. vertieft, diskutiert und angewendet. Die Moderation erfolgt durch Lehrpersonen und TutorInnen. Alle Webinare werden aufgezeichnet als Konserve im Virtuellen Tutorium zur Verfügung gestellt.

Online-Vortrag

Zu ausgewählten Modul- oder Teilmodulinhalten oder zur Vermittlung anderweitiger lehrgangsbezogener Inhalte Online-Vorträge. Diese werden über eine anwendungsfreundliche Software veranstaltet. Lehrpersonen und TutorInnen erläutern die entsprechenden Inhalte via Video und Audio. Sie können den Vorträgen live beiwohnen, im Anschluss Fragen stellen und zusätzlich oder alternativ die Konserve der Online-Vorträge über das Virtuelle Tutorium einsehen.

Online-Vorlesung

In unseren Online-Vorlesungen, z. B. im Teilmodul Kommunikation und Konflikte, stellt Frau Dr. Dipl.-Psych. Daniela Döldissen in einer Sondervorlesung das Leben unseres Kooperationspartners, der Kommunikationslegende, Prof. Dr. Friedemann Schulz von Thun, vor. Frau Dr. Döldissen ist seit 2007 für die Schwesterunternehmen der AIHE tätig, doch lange Zeit zuvor war sie mehr als fünf Jahre an der Seite von Prof. Schulz von Thun aktiv. Sie berichtet über sein Leben und ihre herzlichen Erfahrungen mit ihm und holt ihn dadurch ein bißchen in unseren virtuellen Vorlesungsraum.

Übungen

Im Rahmen des Weiterbildung der FHWien der WKW und der AIHE GmbH stabilisieren die Studierenden die erworbenen Lernstrukturen in Übungen durch mehrfache Wiederholungen und in wertungsfreier Beurteilungsform. Die Übungen dienen der Festigung der Gedächtnisinhalte. Neben der Schulung der Inhalte innerhalb von Webinaren oder anderen Studien- und Prüfungsleistungen üben die Studierenden die Modulinhalte durch die Bearbeitung des Online-Quizportals, welches wir u. a. als APP bzw. smartphone- und tabletfähig für unterwegs zur Verfügung stellen.

Weiterbildungsinhalte und Verlaufsplan

Die Kommunikationspsychologie befasst sich mit der Kommunikation zwischen unterschiedlich komplexen personalen Systemen. Mit Schwerpunkt auf den Modellen des Prof. Schulz von Thun erklärt der Fernlehrgang »Kommunikationspsychologie FH« psychologische Grundlagen des kommunikativen Austauschs in sozialen Beziehungen und organisationalen Strukturen. Die Inhalte und der Aufbau der Weiterbildung verfolgen einen praxisorientierten Ansatz in aktuell für die Zielgruppe relevanten Bereichen. Aufeinanderfolgende Module knüpfen stets sinnvoll an das im vorherigen Modul erworbene an und lassen sich zum Verständnis des nachfolgenden Moduls integrieren.

Immer mehr Unternehmen stellen sich dem internen Betrieblichen Gesundheitsmanagement und der Psychologie im eigenen Hause und das gewonnene Wissen lässt die AbsolventInnen der Weiterbildung – je nach Vorbildung und Eignung – rund um die Kommunikation im Unternehmen die unterschiedlichsten Positionen einnehmen bzw. Funktionen ausüben. Nach erfolgreichem Lehrgangsabschluss können die Teilnehmenden die erlernten Modelle im beruflichen und privaten Kontext zur erfolgreichen Kommunikation situationsgerecht anwenden und verfügen im Bereich der Kommunikation über Kompetenzen, die beispielsweise in Personalabteilungen, mit Mitarbeitenden, Seminarteilnehmenden oder KundInnen ihre Anwendung findet.

Ausbildungsschwerpunkte der Weiterbildung "Kommunikationspsychologie (FH)"

Inhaltlich basiert die 6 Monatige Weiterbildung auf folgenden vier gewichteten Schwerpunkten:

Grundlagen der Sozial- und Organisationspsychologie

  • Sozialpsychologie
  • Organisationspsychologie
  • Kommunikationsmodelle im Vergleich
Kommunikationspsychologie
  • Kommunikationspsychologie mit Schwerpunkten auf den Modellen nach Prof. Dr. Schulz von Thun

Medien-, Organisations- und interkulturelle Kommunikation

  • Medienkommunikation
  • Interkulturelle Kommunikation
  • Organisationskommunikation und -entwicklung

Kommunikationspsychologie in der Praxis

  • Vertiefung und praxisgerechte Anwendung

Verteilung der schwerpunkte

Sie möchten Sich bewerben?

Die Bewerbung erfolgt in drei Schritten.

Bewerbung einreichen

Bewerben Sie sich elektronisch über das Bewerbungsformular. Hierzu registrieren Sie sich bitte zunächst. 
Vorher lesen Sie sich bitte in aller Ruhe die Informationen zum Fernstudium durch und schätzen Sie ein, ob Sie ca. 10 – 14 Stunden wöchentlich investieren können und wollen. Es wird spannende und entspannende Phasen geben, jedoch auch Phasen die zeitweilig anstrengend sind. Denken Sie darüber nach, was Ihre ganz persönliche Motivation ist. Sie sollten es für sich persönlich sehr klar formulieren können.

Prüfung Ihrer Unterlagen

Nach dem Eingang Ihrer Bewerbungs­unterlagen, sehen wir – das AIHE-Team – diese durch und senden Empfehlungen zur Zulassung an die FHWien der WKW.

Diese entscheidet darüber, ob und wer zugelassen wird und teilt uns ihre Entscheidung mit. Nach der Bekanntgabe übermitteln wir Ihnen die Entscheidung der FHWien der WKW.

 

Vertragsschließung

Sobald Sie eine Zulassungszusage erhalten haben, können Sie den Fernlehrvertrag mit uns schließen. Die Vergabe der Weiterbildungsplätze erfolgt nach der Reihenfolge der eingehenden Anmeldungen nach Zulassungszusage. Sobald Sie den Vertrag unterzeichnet an uns gesandt haben und noch ein Studienplatz (beschränkt auf 50 Studienplätze) zur Verfügung steht, erhalten Sie den von uns unterzeichneten Vertrag zurück. Nun ist Ihr Studienplatz gesichert. Sie werden zum Studienbeginn als Studierende/r der FHWien der WKW immatrikuliert und sind StudentIn dieser innovativen österreichischen Fachhochschule.

Hochschulpartner

Dieser Studiengang wird zusammen mit der FHWien der WKW durchgeführt.

FHWien der WKW:

Österreichs führende Fachhochschule
für Management und Kommunikation

Ausschlaggebend für die Kooperation der AIHE GmbH mit der FHWien der WKW ist insbesondere die praxisnahe Gestaltung des Studienangebots. Der Praxisbezug der Lehre wird an der FHWien großgeschrieben. In enger Zusammenarbeit mit Unternehmen unterschiedlicher Branchen und Lehrenden direkt aus der Wirtschaft wird die praktische Relevanz der Ausbildungen gefördert.