WhatsApp Icon

Transparent und direkt:

Forum für Ihre fragen

Sie fragen, wir antworten direkt und öffentlich...

Stellen Sie eine Frage

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

35 Comments

  1. Gritt

    Ist es ein reguläres Psychologiestudium?

    1. AIHE

      Guten Morgen, Gritt,
      was verstehen Sie unter „regulär“? Vermutlich fragen Sie, ob es sich um einen konsekutiven oder einen weiterbildenden Masterstudiengang handelt? Wir bieten im Auftrag unserer Partneruniversitäten ausschließlich weiterbildende Masterstudiengänge an. In einen konsekutiven Masterstudiengang können Sie nur zugelassen werden, wenn Sie über einen Bachelor in exakt identischem Gebiet verfügen. Beispiel: Master in Biologie erwartet als Aufnahmekriterium einen Bachelor in Biologie. Identisches in Psychologie, Informatik usw. usw….
      Darüber hinaus gibt es – im Rahmen des Lebenslangen-Lernen – vor Jahren eingeführte weiterbildende Masterstudiengänge. Hier ist der zuvor studierte Fachbereich wenige relevant, jedoch ist die Berufserfahrung relevant.
      Beispiel: In unserem Studiengang MSc Psychologische Medizin nehmen Ergotherapeuten, Ärzte, Pflegedienstleiter/innen, Zahnärzte, Heilerziehungspfleger/innen teil. Keine/r verfügt von ihnen über einen Bachelor in Psychologie und erfüllt dennoch die Voraussetzung zur Aufnahme. In den weiterbildenden Mastern wird eher in einem Fachbereich ein Wissen angeboten, was auf berufliche Fähigkeiten aufsattelt oder/und wissenschaftlich fundiertes Wissen vermittelt, welches die erworbenen praktischen Fähigkeiten erweitert.
      Viele Grüße
      Susanne

  2. Barbara

    Sehr geehrte Damen und Herren, ist es möglich das Fernstudium angewandte Psychologie (BSc / MSc) auch aus Österreich zu machen? LG & Danke Barbara

    1. AIHE

      Guten Abend, Barbara. Selbstverständlich. Wir haben 70% Studierende aus dem Ausland (Japan, USA, Indien, Südafrika.. und auch aus Europa). In unseren deutschsprachigen Studiengängen sind immer auch Studierende aus Österreich dabei. Herzliche Grüße Susanne Jahnke | AIHE

  3. Vanessa

    Hallo, ich studiere aktuell im Bachelor Politik/Soziologie und Psychologie im Nebenfach. Ich besuche alle wichtigen Vorlesungen in Psychologie und möchte unbedingt einen Master in einem psychologischen Gebiet machen. Ist es möglich mit den 36 ECTS in Psychologie (+ 12 ECTS Statistik) einen psychologischen Master bei Ihnen zu machen? Evtl. über berufliche Erfahrungen oder Kurse, die ich bei Ihnen nachhole?
    Ich sehe meine Zukunft als Unternehmensberaterin und habe eine ein-jährige Berufserfahrung in der Personalberatung (Vollzeit). Liebe Grüße

    1. AIHE

      Liebe Vanessa, unsere Masterstudiengänge setzen „mindestens“ voraus, dass Sie über 6 Jahre einschlägiger Berufserfahrung verfügen. Verfügen Sie über eine Ausbildung und Berufserfahrung? Dann wäre es möglich. Wenn nicht, können Sie in unseren einjährigen Bachelor Angewandt Psychologie noch zügig einsteigen. Sie bringen ECTS und Berufserfahrung mit. Insofern wäre es möglich. Viele Grüße Susanne

  4. Claudia Braack

    Guten Tag!
    Mich würde interessieren, ob ein „Profi aus Erfahrung“ mit einer MFA -Ausbildung & 10 Jahren Berufserfahrung in mehreren Fachrichtungen (Allgemein-Innere-Gynäkologie, Urologie, Nervenfacharzt, Kinderarzt) – sowie schon bereits begonnenem Sammeln von Wissen (Tochter studiert an der MSH Psychologie) -beste Freundin ist Dipl. Psychologin- die benötigten Voraussetzungen mitbringt um bei Ihnen studieren zu können? Die eigene Therapie lief über 15 Jahre . Medikamente sind alle abgesetzt. Vielen Dank in Voraus

    1. AIHE

      Guten Tag, wenn Sie eine einschlägige, mindestes sechsjährige Berufserfahrung nachweisen können, die in dem Fachbereich des von Ihnen anvisierten Studienganges liegt und Sie die Aufnahmeprüfung bewältigen, wäre es möglich. Verwandtschaftliche Verhältnisse oder eigene Therapieerfahrungen werden selbstverständlich nicht anerkannt. Beste Grüße Susanne

  5. Susan

    Hallo ist das ein Psychologiestudium ?
    Dauert das zwei Semester ?
    Ohne Abitur?
    Möglich

  6. Michéle

    Ist Ihr Bachelor in Psychologie in Deutschland anerkannt?

    1. AIHE

      Liebe Michéle, von wem anerkannt? Meinen Sie von Arbeitgebern in Deutschland? Oder meinen Sie von Universitäten in Deutschland? Es ist ein anerkannter europäischer Bachelorabschluss einer staatlichen Universität aus London. Insofern frage ich mich, was konkret Sie meinen?
      Ob und was Arbeitgeber anerkennen obliegt ja denen. Einige Arbeitgeber finden z.B. gut, wenn man einen Abschluss in den Niederlanden absolviert hat, andere mögen ggf. einen deutschen Abschluss lieber. Einige Arbeitgeber finden ggf. wichtig, dass Sie 3 Jahre wissenschaftlich gelernt haben (dafür aber keine Berufserfahrung haben), andere Arbeitgeber finden diese Art des Bachelors besser, weil Berufserfahrung eine Voraussetzung ist, um überhaupt zugelassen zu werden. In Deutschland ist es manchmal etwas erklärungsbedürftig, weil einjährige Berufs-Bachelor noch nicht so bekannt sind. In UK ist es standard.
      Fakt ist, dass ein Bachelor-Abschluss immer (!) mind. 180 ECTS aufweisen muss. Sonst darf keine Universität weltweit eine Bachelorurkunde aushändigen. Die Frage ist immer, wie sich diese 180 ECTS zusammen setzen. Nur aus wissenschaftlichen Lernen? Oder aus wissenschaftlichen lernen plus Berufsjahre. Die DQR (Deutsche Qualitätsrichtlinien des Niveaus 6 (googlen Sie das mal)) setzt z.B. Berufserfahrung, einen Meister- oder Technikerabschluss auf Bachelor-Niveau. Hier hat sich also viel getan und ein Bachlor- und auch ein Masterabschluss ist nicht mehr zwangsläufig „nur“ aus wissenschaftlichem Lernen zusammen gesetzt.

      Dieser Bachelor ist für Personen, die ihre Berufserfahrung auf wissenschaftliche Füße stellen wollen.

      Sollten Sie später einen Masterabschluss machen wollen, hängt es von der Uni ab, ob diese auf 3 Jahre besteht oder nicht. Das darf jede Universität selbst entscheiden.

      Sollten Sie später einen Master in Psychologie machen wollen, dann empfehle ich Ihnen den 3-jährigen Bachelor.
      Wir würden einen einjährigen Bachelor anerkennen, um dann in den Master aufgenommen zu werden. Doch auch hier entscheidet jede Uni selbst.
      Herzliche Grüße Susanne Jahnke | AIHE

  7. Sissi

    Ist es korrekt, dass man den Bachelor ohne Abitur machen kann, wenn man eine geeignete Vorausbildung im Bereich Psychologie/Psychotherapie mitbringt? Oder ist Abitur eine Grundvoraussetzung?
    Viele Grüße

    1. AIHE

      Guten Abend, Sisse. Abitur ist keine Grundvoraussetzung. Jemand der/die „nur“ Abitur hat, würde hier nicht zugelassen werden. Dieser Bachelor honoriert Berufserfahrung in diesem Bereich und baut auf diesem Wissen auf. Dieser einjährige UK Bachelor erwartet somit einschlägige Berufserfahrung in diesem Fachgebiet oder mind. 120 ECTS in Psychologie (also ein abgebrochenes Studium). Zur Berufserfahrung gehört z.B. eine Ausbildung (Krankenpflege, Erzieher/in, Logopäde/Logopädin, Physiotherapeut/in und viele weitere) oder Berufserfahrung wie hauptberuflicher Rettungssanitäter usw… Oder eine erfolgreich abgeschlossene Weiterbildung sowie Berufserfahrung. Wir betrachten hier die Einzelfälle und entscheiden dann, ob wir die Unterlagen zur Zulassung zur London Metropolitan University senden. Herzliche Grüße Susanne Jahnke | AIHE (P.S.: Rufen Sie herzlich gern morgen Frau Dr. Wagner an 0451 – 889 36 360)

  8. Lorina

    Gibt es eine Möglichkeit für eine Förderung/Stipendium?

    1. AIHE

      Liebe Lorina, diese Möglichkeit besteht nicht. Sie können in Raten zahlen, mehr können wir leider nicht anbieten. Herzliche Grüße Susanne Jahnke | AIHE

  9. Wahab

    What is the fee for 2 semesters (clinical psychology) and Psychological medicine/mental health.

    1. AIHE

      Good morning,

      the TUITION FEE
      Monthly tuition fee:
      987,52 €/month x 12 months (VAT exempt).

      Total costs for 12 months:
      11.850,24 € (VAT exempt).

      You can read it directly on the website, as well as further information.
      Susanne

  10. Anonymous

    Guten Tag, Sie schreiben zwar, dass man nach dem Master Integrative Therapie kein Therapeut ist und therapieren darf. Warum denn nicht? Swentje Wierslavka

    1. AIHE

      Guten Tag,Swentje,
      wenn ich wüßte, in welchem Land Sie leben und arbeiten, könnte ich konkreter antworten.
      In Deutschland können Sie nur psychotherapeutisch arbeiten, wenn Sie diese Zulassungen erhalten:

      1.) Bachelor in Psychologie plus Master in Psychologie (mind. ein Prüfungsfach muss Klinische Psychologie sein). Danach können Sie die Psychotherpaeutenausbildung absolvieren und erhalten die Approbation. Sie wären dann „Psychologische Psychotherapeutin“- Sie hätten dann die Voraussetzungen erfüllt, um mit Krankenkassen abrechnen zu können.

      2.) Sie studieren Medizin und entscheiden sich danach, ob Sie Psychotherapeutenausbildung zu absolvieren. Sie würden ebenfalls Ihre Approbation erhalten und wären dann Ärztliche Psychotherapeutin.

      3.) Sie studieren Medizin und werden anschließend Fachärztin für „Psychosomatik und Psychotherapeutische Medizin“ oder Fachärztin für „Psychiatrie / Neurologie“.

      4.) Sie verfügen über einen Bachelor in Psychologie und satteln einen neuen Master in Psychotherapie (inkl. Approbation) auf.

      5.) Sie verfügen über Psychotherapieausbildungen ohne Approbation (z.B. Systemische Therapie, Integrative Therapie, Humanistische Therapie usw.) und legen anschließend beim Gesundheitsamt die Prüfung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie ab. Damit verfügen Sie über die Erlaubnis, psychotherapeutisch arbeiten zu dürfen, jedoch ohne Kassenzulassung (Sie können nur Privatzahler/innen behandeln).

      6.) Sie verfügen über einen Bachelor und einen Master in Psychologie, möchten keine Approbation erlangen und legen die Prüfung Heilpraktikerin für Psychotherapie ab.

      Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben.
      Susanne Jahnke

  11. Selensky

    Wenn ich einen Bachelor in Psychologie mitbringe und dann Ihren MSc Klinische Psychologie belegt, erfülle ich danach die Voraussetzungen zur Ausbildung zum Psychotherapeuten?

    1. AIHE

      Guten Abend, Herr Selensky. Das ist eine sehr gute und wichtige Frage. Aus dem alten Bundesgesetz geht hervor, dass man für die Zulassung für die „Psychotherapeuten-Ausbildung“ die mit einer Approbation endet, a.) einen Bachelor in Psychologie und b.) einen Master in Psychologie (mit mind. einer Prüfung in Klinische Psychologie) benötigt.

      Da es damals noch keine Master in Klinische Psychologie gab, ist es wohl (unsicher) nicht möglich, mit einem a.) Bachelor in Psychologie und b.) Master in Klinische Psychologie die Zulassungsvoraussetzungen zu erfüllen. Damals gab es nur Diplom-Studiengänge, die man dem Master in Psychologie (jedoch nicht dem Master in Klinische Psychologie) gleichsetzte.

      Sie haben die Möglichkeit, das Landesprüfungsamt Ihres Bundeslandes zu kontaktieren und zu fragen, ob unser Master in Klinische Psychologie einem Master in Psychologie gleichgesetzt wird. Es gibt hier keine geregelte Antwort bzw. Entscheidung.

      Deshalb raten wir: Wenn Ihr Ziel ist, die Zulassung zur Psychotherapeutenausbildung zu erlangen, absolvieren Sie lieber einen klassischen Master in Psychologie. Dann sind Sie auf der sichereren Seite. So gern wir Sie bei uns hätten.
      Beste Grüße
      Susanne Jahnke | AIHE

  12. Peter Wi.

    Hallo, was steht auf der Urkunde später drauf? Die Londoner Universität, weil sie die Urkunde verleiht?

    1. AIHE

      Ja, ganz genau. Freundliche Grüße Susanne Jahnke | AIHE

  13. Frank Pl.

    Hallo, kann man in Raten zahlen?

    1. AIHE

      Lieber Frank, ja, dass kann man. Gar kein Problem. Entweder zahlen Sie die Summe zu Beginn abzgl. eines Rabatts oder 2 x für je 6 Monate oder monatlich. Viele Grüße Susanne Jahnke | AIHE

  14. Max

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich habe gesehen, dass Sie manche Studiengänge auf deutsch und auf englisch anbieten. Mich würde interessieren, ob es Unterschiede gibt, je nachdem für welche Sprache ich mich entscheide.
    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen, vielen Dank.
    Max

    1. AIHE

      Danke, für Ihre Frage, Max.
      Die Studiengänge sind 98%ig identisch. Selbst die Prüfungsleistungen und die Vorlesungen. Wenn Sie mehr Infos wünschen, kommen Sie gern heute Abend, 25. November um 19:00 Uhr zu unserer Online-Infoveranstaltung. Herzliche Grüße Susanne Jahnke | AIHE

  15. Inga

    Finden viele anwesenheitspflichtige Veranstaltungen statt oder kann ich frei arbeiten zu Zeiten die mir passen? Lebe in Atlanta und die Zeitverschiebung würde es nicht ermöglich. Ansonsten die Frage, ob die englischsprachigen dann mehr auf US Zeit ausgerichtet sind. Gruß Inga

    1. AIHE

      Guten Morgen, Inga und Grüße nach Atlanta. Wir haben die Studiengänge bewußt so konzipiert, dass eine Anwesenheit nur maximal einmal im Monat erwartet wird. Die Termine dafür, werden jedoch schon vor Studienbeginn bekannt gegeben. Ebenso in den englischsprachigen Studiengängen. Herzliche Grüße Susanne Jahnke | AIHE

  16. Jörg Gant

    Guten Tag,
    könnte man sich auch beurlauben lassen, sofern es etwas eng wird? Und wie wäre die Vorgehensweise?
    Danke.
    Jörg

    1. AIHE

      Guten Abend, Herr Gant,
      Sie können 6 oder 12 Monate unterbrechen. In der Zeit ist der Zugang zur Lernplattform gesperrt. Sie haben jedoch schon von Beginn an die Prüfungsaufgaben, so dass Sie sich durchaus in der Beurlaubung auch vorbereiten könnten.
      Sie würden den Antrag auf Beurlaubung formlos stellen. Es ist ganz einfach.
      Freundliche Grüße
      Susanne Jahnke

  17. A. Henschler

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    wird es eine Präsenzphase geben?
    Mit besten Grüßen, A. Henschler

    1. AIHE

      Sehr geehrter Herr Henschler,
      unsere Studiengänge finden allesamt zu 100 % online statt – eine Präsenz wird es somit nicht geben.
      Lediglich die Verteidigung der Masterarbeiten erfolgt vor Ort in Wien.
      Mit besten Grüßen,
      Ihr AIHE Team

  18. Julia

    Hallo zusammen!
    Ich interessiere mich sehr für das Bachelor-Studium der angewandten Psychologie und frage mich, ob es in meinen Berufsalltag passt.
    Wie viele Wochenstunden werde ich voraussichtlich investieren müssen?
    Liebe Grüße, Julia

    1. AIHE

      Hallo Julia,
      wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Studiengang. Erfahrungsgemäß werden Sie in diesem Feld je nach Einheit und Vorkenntnissen zwischen 12 und 25 Stunden pro Woche aufwenden. Eine exakte Angabe ist natürlich aufgrund der individuellen Verhältnisse schwer zu treffen.
      Mit freundlichen Grüßen,
      Ihr AIHE Team